Überspringen zu Hauptinhalt
Arbeiten Mit Dem Storyboard

Bei der Vorbereitung der Produktion des Imagefilms für die neuen Thomsit Verpackungen haben wir mit einem Storyboard gearbeitet. Damit konnten wir nicht nur dem Kunden unsere kleine Geschichte rund um die neuen Säcke besser vorstellen sondern wir haben uns damit auch die Drehvorbereitungen erleichtert.
An den drei Beispielen oben kann man sehr schön sehen, wie aus einer Zeichnung eine Bildeinstellung entsteht. Dabei bauen wir die Bilder nicht exakt nach, aber sie dienen am Drehort als Orientierung für die Position des Bildes in der Story und der geplanten Schnittfolge. Besonders die Ausstattung und der Kameramann profitiert natürlich von dieser Art Vorbereitung auf den Dreh des Imagefilms.

Schreibe einen Kommentar

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche